10.02.2018, von Philipp Knaust

Messen will gelernt sein

Trotz der eisigen Temperaturen traf sich vergangenen Samstag unser ESS Trupp zur Ausbildung. Dies Mal stand das Thema Vermessungstechniken auf dem Plan.

Mit dem Einsatzstellen Sicherungssystem kann man nicht nur minimale Bewegungen an beschädigten Gebäuden und Bauwerken erkennen. Sondern es lassen sich auch andere Arbeiten verrichten. Da ein handelsübliches Tachymeter Bestandteil des Systems ist, sind auch normale Vermessungsarbeiten möglich. Doch das möchte gelernt sein.

Aus diesen Grund wurden im Lindenauer Hafen und am Parkteich im Arthur-Bretschneider-Park Leipzig verschiedene Vermessungsstechnicken geübt. So wurden Höhenprofile erstellt, Flächen- und Umfangsberechnungen durchgeführt sowie Strecken und Geraden erstellt.

Die Daten solcher Vermessungstechniken werden z.B. für die Errichtung von behelfsmäßigen Übergängen oder Straßen benötigt.

Bei so etwas lässt sich natürlich der theoretische Teil nicht vermeiden. So wurden die gewonnen Daten anschließend ausgewertet und verglichen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.