Leipzig, 26.10.2019, von Joshua Petzold

Ausbildung Retten aus Höhen

Zum 26.10.2019 ging es bei der Grundausbildung um das Thema Retten aus Höhen und Umgang mit Leitern.

Gemeinsam und unter Anleitung der Bergungsgruppen behandelte die Grundausbildungsgruppe die Themen Umgang mit Leitern, Höhenrettung, Patiententransport und Knoten. Dabei wurde zuerst alles Theoretisch besprochen und danach ging es zum Gerätekraftwagen um die Ausrüstung zusammen zu sammeln. Die Ausrüstung wurde zum Übungsgelände gebracht und die Ausbildung konnte beginnen.

Zuerst ging es um die Steckleitern. Dabei war es wichtig den richtigen Anstellwinkel zu beachten und dass die Leitern beim zusammen stecken richtig zusammen sind. Danach ging es um das Arbeiten in Höhen mit der Absturzsicherung und was man dabei beachten muss. Anschließend daran wurde eine kleine Übung durchgeführt bei der es galt eine Person mittels Schieferebene vom Turm zu retten und sie anschließend abzutransportieren. Dabei mussten auch viele Knoten angewendet werden, wodurch die Knotenkund nicht zu kurz kam.

Am Ende wurde noch eine ähnliche Übung durchgeführt bei der es wieder galt eine Person vom Turm zu retten, aber mittels des Leiterhebel. Dabei kann der Verletzte so schonend wie möglich aus Höhen gerettet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.