21.05.2022

Ausbildung bei sommerlichen Temperaturen im Mai

Der 07.05.2022 war neben den sommerlichen Temperaturen durch mehrere standortverlagerte Veranstaltungen geprägt

Der 07.05.2022 stand ganz im Zeichen mehrerer standortverlagerter Aktivitäten. Ein deutliches Zeichen, das die Corona-Einschränkungen im THW zurück gehen und alle Einsatzkräfte sich wieder verstärkt der Aus- und Fortbildung widmen können. 

Die Bergungsgruppen verlegten z.B. an die Pleiße, um den Aufbau einer improvisierten Ölsperre zu testen. Dazu wurde ein mit Luft gefüllter Druckschlauch auf das Gewässer aufgebracht, um etwaige Filme und Stoffe auf der Oberfläche des Gewässers aufzuhalten. Am Nachmittag erfolgte dann eine Trockenübung zum Aufbau eines Leitersteges. 

Die Grundausbildungsgruppe verlegte in eine nahegelegen Kiesgrube, um dort die Grundlagen der Deichverteidigung zu erlernen. Der Vormittag war schwerpunktmäßig dem Thema Sandsäcke gewidmet. Neben dem korrekten Befüllen ging es um das richtige Palettieren und transportieren. Am Nachmittag wurde dann mit den zuvor gefüllten Sandsäcken eine möglichst dichte Sandsackmauer errichtet. 

Einen besonderen Tag hatte unsere Ortsbeauftragte, welche sich gemeinsam mit dem bisherigen Amtsinhaber und dem Zugführer aus dem OV Aue als neues Team für die Aufgaben der Landessprecher bewarb. Mit der Wahl durch die Helfersprecher und Ortsbeauftragten aus Sachsen wurden Andreas Heinrich zum Landessprecher und Mandy Hoff sowie Martin Dittrich zu den Stellvertretenden gewählt. Wir wünschen viel Erfolg und Freude bei den neuen Aufgaben!  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.