Hirschfeld, 15.08.2020, von Joshua Petzold

Ausbildung Arbeiten am Wasser

Am 15.08.2020 stand das Thema Arbeiten am Wasser auf dem Ausbildungsplan, welches von der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (N) übernommen wurde.

Für unsere Grundausbildungsgruppe ging es nach Hirschfeld an die Kiesgrube. Hier ging es um das Thema Arbeiten am und auf dem Wasser. Dabei lernten die Helferanwärter die besonderen Gefahren am Wasser und wie man sich bei diesen zu verhalten hat. Daraufhin ging es um das Arbeiten mit der Tauchpumpe. Zuerst wurde ein Becken aus Steckleiterteilen gebaut, welches anschließend befüllt und später wieder ausgepumpt wurde. Zu beachten war der sichere Umgang mit der Tauchpumpe und dessen Zubehör.

Gleichzeit nutze die Fachgruppe N die Möglichkeit sich in diesem Thema weiter zu bilden und übte mit den neuen Chiemsee-Schmutzwasserpupen. Diese Pumpen können bis zu 2100 l/min fördern und dienen den Fach- und Bergungsgruppen bei Starkregenereignissen und Überschwemmungen schneller und effizienter zu Arbeiten. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.