12.11.2020

Fernmeldeausbildung der FGr Führung und Kommunikation

Im Oktober führte die FK eine mehrtägige Fernmeldeausbildung durch, um auf einen Ausfall der gängigen Funkverbindungen vorbereitet zu sein

Im Oktober führte die Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbandes Leipzig ihre diesjährige Fernmeldeausbildung durch. Dazu verlegte die Gruppe mit allen Teileinheiten in die Ortslage Sitzenroda bei Schildau. Durch die Besonderheit der eher mäßigen Funkversorgung dieses Landstriches eignet sich dieser Standort sehr gut, um unter den Bedingungen eines angedachten Ausfalls dieser kritischen Infrastruktur zu arbeiten.

 

Nach Einrichten des Feldlagers galt es zwei abgelegene Einsatzstellen mittels eines drahtgebundenen Feldkabelnetzes an die Führungsstelle anzubinden. Dabei wurde die Herstellung von Straßenüberführungen und der Verbau in Hoch- und Tiefbau mit Feldkabel und Anschlusskabel über eine Strecke von ca. 4 km beübt. Der erste Ausbildungstag wurde mit der Anbindung des Feldkabelnetzes an das analoge Funknetz (2m /4m) abgeschlossen. Viel Arbeit für unsere Helfer, die bis zum Einbruch der Dunkelheit im Wald unterwegs waren und sich somit ihr abschließendes Grillsteak redlich verdienten.

Der zweite Tagstartete mit dem Frühstück und der nächsten Aufgabe: der Aufbau eines Digitalfunknetzes zur Verbindung der genannten Stellen. Die Topografie des Geländes wirkte sich derart aus, dass weder im Netz- noch im Direktmodus eine Verbindung zustande kam. Die Aufgabe wurde nach einigem Brainstorming von Fernmeldeführer und Truppführer FüKom-Trupp durch Verwendung von Repeatern und Gateway gelöst.

Nach Rückbau des Feldkabels, Abbau des Camps und mittäglicher Stärkung erfolgte der Rückmarsch nach Leipzig.

 

Das gelungene Ausbildungswochenende fand viel Anklang unter den FK-Helfern und eine Neuauflage im kommenden Jahr wurde von allen Beteiligten als Zielmarke für das Jahr 2021 gesetzt.

Ein besonders großes Dankeschön gilt dem Gastgeber aus den Reihen der FK, welcher nicht nur sein Grundstück für diese Ausbildung zur Verfügung gestellt, sondern auch die vorzügliche Versorgung organisiert hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.