Leipzig, 17.05.2015, von Robert Franke

neuseen classics 2015

Unter dem Motto „Rund um die Braunkohle“ fand am vergangen Sonntag auf dem Alten Messegelände Leipzig zum zwölften Mal das Radsportevent neuseen classics statt. Etwa 100 Einsatzkräfte aus den THW-Ortsverbanden Altenburg, Borna, Grimma und Leipzig sorgten bei diesem Event für die Sicherheit entlang der Rennstrecke.

Bereits im Vorfeld wurde durch die beiden Zugführer Timo Heller (THW-Ortsverband Borna) und Nick Heyme (THW-Ortsverband Leipzig) mit der Planung begonnen, unter anderem galt es besondere Gefahrenstellen ausfindig zu machen und die Helfer sinnvoll auf der Strecke zu verteilen. Mit diesen Vorbereitungen sollte eine bestmögliche Sicherheit der Rennradfahrer und Zuschauer gewährleistet werden.

Strecke über die Etappen von 40, 60 und 115 Kilometer wurden durch unsere Einsatzkräfte abgesichert, durch den Ortsverband Borna wurde ein „Besenwagen“ gestellt, welcher liegengebliebene Fahrräder wieder aufsammelte. Aber auch abseits der großen Rennstrecken mussten verschiedene Parkplätze und Zufahrten durch unsere Helferinnen und Helfer beaufsichtigt werden.

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation aus dem Ortsverband Leipzig sorgte für eine reibungslose Koordinierung der einzelnen Einsatzkräften und stelle die Kommunikation zu den anderen beteiligten Organisationen sicher. Insgesamt waren circa 100 Helferinnen und Helfer des THW aus den Ortsverbänden Altenburg, Borna, Grimma und Leipzig an der Absicherung des Radsportevents beteiligt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.