Leipzig, 20.01.2018, von Dominik Schröder

Nachtausbildung der Jugend

Am 20.01.2018 übte unsere Jugendgruppe das Ausleuchten und Retten von Verletzten aus der Übungsstrecke.

Die Jugendgruppe wurde in 3 Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe war dafür verantwortlich, zur verletzen Person vorzudringen und sie mithilfe einer Bergeschleppe zu retten. Die Gruppe 2 baute einen Dreibock aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) auf, um eine weitere verletze Person aus den Bunker zu retten. Der Patient wurde in die„Rettungswindel“ vom Rollgliss gesetzt und durch einen Flaschenzug nach oben gezogen. Die dritte Gruppe beleuchtete die Einsatzstelle mit dem Beleuchtungssatz.

Zum Schluss mussten alle noch mal anpacken, um die Jugendbetreuer aus dem Bunker zu ziehen. Als Belohnung gab es für alle zum Abschluss Pizza und Hot-Dogs.

Ziel war es eine Übungsstelle auszuleuchten und einen Patient fachgerecht aus der Tiefe zu retten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.