Gohlis, 04.12.2021, von Joshua Petzold

Nachtausbildung am 04.12.2021

Am Samstag, dem 04.12.2021 fand ein etwas anderer Ausbildungsdienst im Ortsverband Leipzig statt.

Der Dient begann nachmittags um 16:00 Uhr mit dem gewohnten Appell und der Fahrzeugübernahme. Anschließend bereiteten sich die Teileinheiten auf die bevorstehende Ausbildung vor und beluden die Fahrzeuge mit der nötigen Ausrüstung.

Um 16:30 verlegten die Bergungsgruppen, die Fachgruppe Schwere Bergung, die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung sowie der Zugtrupp zur Übungsstelle. Vor Ort angekommen erkundeten die Gruppenführer zügig die Lage und sofort wurde mit dem Aufbau großflächiger Beleuchtung begonnen. Nach dem diese errichtet und die Übungsstelle ausgeleuchtet war, konnte mit dem Aufbau einer Seilbahn begonnen werden. Die Seilbahn wurde mittels eines Drahtseils, einem Greifzug und am jenseitigen Ufer mit einem Dreibock aus dem Einsatzgerüstsystem über den Fluss „Neue Luppe“ in Leipzig gebaut. Eine solche Seilbahn wird im THW bei Einsätzen errichtet um über größere Hindernisse (z.B. Flüsse oder Gräben) Material- oder Personen zu transportieren.

Anschließend gab es noch eine Such-Übung, wobei eine vermisste Person im angrenzenden Gelände gefunden werden musste. Zum Einsatz kamen eine Helferkette und unsere Wärmebildkamera. Nachdem die Person geortet werden konnte, wurde die Ausbildung vor Ort beendet. Gegen 00:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder hergestellt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.