Leipzig, 04.07.2020, von R. Franke/ M. Wolter

Ausbildungsdienst 04.07.2020

Am 04.07.2020 nutzten die Fach- und Bergungsgruppen den Ausbildungsdienst auf vielseitige Weise.

Die Fachgruppe Führung /Kommunikation baute ihre Führungsstelle auf der alten Messe auf. Anschließend wurde die Funktion des S2, welcher für die Lagekarte in der Führungsstelle verantwortlich ist durchgesprochen. Geübt wurden noch das Führen einer Lagekarte und der korrekte Umgang mit den Schadenskonten.

Für die Bergungsgruppen, die Fachgruppe Räumen und den Zugtrupp ging es in den Süden Leipzigs, wo die Johanniter Akademie Mitteldeutschland ein neues Übungsgelände plant. Die Bergungsgruppen sowie  Zugtrupp nutzen das unwegsame Gelände für Erkundungs- und Planungsübungen, die FGr R half den Johannitern bei verschiedenen Transportaufgaben.

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung machte sich ebenfalls auf dem Weg zum neuen Übungsgelände. Dort übernahmen sie die Verpflegung der Einsatzkräfte und bauten mit ihrem Material eine Versorgungsstelle auf.

Mit dem Thema Holzbearbeitung beschäftigte sich die Grundausbildung im Ortsverband. Nach den theoretischen Grundlagen ging es in die Werkstatt und die ersten Handwerkezeuge konnten ausgiebig erprobt werden. Ziel war es, eine neue Bank für den Außenbereich zu bauen.

Im Ortsverband Grimma fand der erste Tag der Bereichsausbildung Atemschutz statt. Aus unserem Ortsverband nehmen fünf Einsatzkräfte an dieser Ausbildung teil. Die Ausbildung geht noch bis zum 12.07.20, Details dazu folgen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.