Leipzig, 28.09.2019, von Joshua Petzold

Ausbildung Retten und Bergen

Am 28.09.2019 führte die Grundausbildung zusammen mit Helfern der Bergungsgruppen eine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Retten und Bergen durch.

Die Helferanwärter wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe übte zuerst das Anlegen und Arbeiten mit der Absturzsicherung, sowohl Theoretisch als auch Praktisch. Die zweite Gruppe übte das Einbinden einer verletzten Person in eine Trage und den Transport der Person. Dabei wurden auch Erste-Hilfe-Maßnahmen besprochen und durchgeführt.

Anschließend galt es das erlernte Wissen in der Praxis umzusetzen. Dabei gab es eine realistisches Einsatzszenario, ein Erdbeben, was zu bewältigen war. Es galt eine verletzte Person zu suchen und zu retten sowie sie anschließend abzutransportieren. Dies geschah in der Trümmerstrecke wo der Zugang zum Verletzten erschwert war. Da die Umgebung einsturzgefährdet war durften nur Helfer mit Absturzsicherung zum Verletzten.

Die Übung wurde danach unter erschwerten Bedingungen wiederholt. Der Verletzte wurde mittels der Bergeschleppe aus der Röhre gezogen und anschließend eingebunden auf der Krankentrage abtransportiert.

Zum Dienst wurden auch noch einige Themen für die Prüfungsvorbereitung durchgeführt. So dass alle Helferanwärter so gut wie möglich auf die Prüfung vorbereitet sind. Die Prüfung findet am 12.10.2019 im Ortsverband Torgau statt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.