27.09.2018, von Rigo Wünsch, THW-OV Chemnitz

FK Wochenende 2018

Vom 21.09.18 bis 23.09.18 führten die Fachgruppen Führung und Kommunikation (FK) des Landesverbandes Sachsen/Thüringen ihr alljährliches Übungswochenende durch. Erstmalig waren dabei auch die Fachgruppen Logistik aus Chemnitz und Dresden, hier speziell die Trupps der Materialerhaltung, mit Helfern vertreten. Des Weiteren waren die Kameraden der Fachgruppen Log-M und Log-V aus Chemnitz für die Verpflegung während des Ausbildungswochenendes verantwortlich.

Dafür reisten am Freitag die Helfer der FK aus Dresden und Leipzig gegen 18 Uhr am Sammelpunkt im OLI-Park Oberlichtenau an. Im Verband wurde dann ins Übungsobjekt verlegt.

Der Samstag begann mit einem reichhaltigen Frühstück und anschließender Verlegung zu den Führungsstellen (FüSt).

Um die Ausbildung im Bereich Fernmeldezentrale und Stabsarbeit so realistisch wie möglich zu gestalten, unterstützte uns der ELW2 (Einsatzleitwagen 2) des Landkreises Mittelsachsen als Einsatzleitung (EL) und übergeordnete Stelle. Die FüSt wurden in mehrere Einsatzabschnittsleitungen (EAL) aufgeteilt. Die Trupps der Fachgruppe Logistik übten analog im Gelände des OV Chemnitz nach ihrem Ausbildungsplan und wurden von der FüSt "B-Raum" und der Einsatzleitung fiktiv mit Aufträgen eingebunden.

Nach Lageeinweisung in das Szenario "Waldbrand" durch den Einsatzleiter der Feuerwehr meldeten alle EAL ihre Betriebsbereitschaft und das Planspiel mit den Einsatzabschnitten Rossau, Zellwald und Bereitstellungsraum Chemnitz startete. Besonderheit beim diesjährigen Szenario war, dass größtenteils Feuerwehreinheiten geführt und zur Kommunikation die Einsatzrufgruppen der Leitstelle Freiberg genutzt wurden.

Gegen 13 Uhr wurde die Übung durch die EL als beendet erklärt und beim Rundgang mit Lagemeldung in den einzelnen EAL abgeschlossen.

Am Nachmittag erfolgte, durch vorher definierte Themen mittels Ausbildungsstationen, welche jeweils von einer FK durchgeführt wurde, die Fortführung der Veranstaltung. Nach dem reichhaltigen Abendessen begann der Kameradschaftsabend, der den Tag gemütlich ausklingen ließ.

Der Sonntag war geprägt vom Rückbau der der Technik und Gesprächen in Vorbereitung auf das Bundesjugendlager 2019 mit Vertretern des Projektbüros.

Gegen 13 Uhr traten alle Einheiten die Rückfahrt in ihre OV an.

Zusammenfassend hat sich wieder einmal gezeigt, dass solche Treffen sich sehr positiv auf Teambildung, das Zusammenspiel untereinander und die Helfermotivation auswirken. Dies zeigen die positiven Rückmeldungen aller beteiligten Kameraden.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Kameraden der Führungsgruppe Brandschutz und der Führungsunterstützungsgruppe des Landkreises Mittelsachsen, dem Team von LDZ Services GmbH im Betriebsrestaurant AOK PLUS, sowie der Bereitschaftspolizei Chemnitz für die hervorragende Zusammenarbeit und der Fachgruppe Logistik aus Chemnitz für die hervorragende Verpflegung.

Eingesetzte Mittel:

  • 12 Fahrzeuge Fachgruppen FK Chemnitz, Dresden und Leipzig
  • ELW2 Landkreis Mittelsachsen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.